Staatsgarantie verlängert

Staatsgarantie zur Absicherung der finanziellen Folgen von Terrorschäden verlängert!

Der seit 2002 bestehende deutsche Spezialversicherer EXTREMUS deckt auf Basis der verlängerten Staatsgarantie die durch Terrorschäden ausgelösten Sach– und Ertragsausfallschäden bis zu einer Gesamthöhe von 9 Mrd. EUR. Die Staatsgarantie wurde für drei Jahre bis 31.12.2022 verlängert.

Vor dem Hintergrund der jüngsten Terroranschläge ist von einer unverminderten – tendenziell zunehmenden Bedrohungslage – auszugehen. Durch die erneute Verlängerung der Staatsgarantie ist für die deutsche Wirtschaft auch in den kommenden Jahren ein nachhaltiger Schutz vor den finanziellen Folgen von Terrorschäden und somit Planungssicherheit gegeben. Der Spezialversicherer EXTREMUS stellt eine Kapazität von 2,52 Mrd. EUR in Verbindung mit dem internationalen Rückversicherungsmarkt zur Verfügung. Die Staatsgarantie gewährleistet nachfolgend 6,48 Mrd. EUR als Komplettierung der jährlichen Gesamthaftung in Höhe von 9 Mrd. EUR.

Thomas Leicht (Vorstandsvorsitzender): „Mit der Fortsetzung der bewährten Kombination aus privatwirtschaftlicher und staatlicher Absicherung bei Terrorschäden liefert EXTREMUS den notwendigen Versicherungsschutz zur Unterstützung der Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft.“

Diese Website verwendet Cookies um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Klicken Sie auf „OK“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können. Unter "Downloads" finden Sie darüber hinaus unsere Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk